Friedenslicht 2020

Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christkind, sondern auch das Friedenslicht.

Am vergangenem Sonntag haben wir Pfadfinder es wie jedes Jahr beim Aussendungsgottesdienst in Fulda empfangen und tragen es nun zu ihnen in unsere Gemeinden. Aufgrund der aktuellen Lage fand der Aussendungsgottesdienst dieses Jahr ganz besonders als Autogottesdienst statt.

Das Friedenslicht, welches jedes Jahr von einem Kind in der Geburtsgrote Jesu als Zeichen des Friedens entzündet wird, steht dieses Jahr unter dem passenden Motto „Frieden überwindet Grenzen“.

Um gemeinsam mit Ihnen diese Grenzen zu überwinden und ihnen die Möglichkeit zugeben das Licht als Zeichen des Friedens mit nach Hause zu nehmen, haben wir verschiedene Möglichkeiten zur kontaktlosen Weitergabe des Lichtes arrangiert.

In Allendorf wird das Licht am 24.12 zwischen den beiden Weihnachtsgottesdiensten der ev. Kirche, zwischen 16:30 und 17:30 vor der Kirche verteilt.

In Londorf wird das Licht am 4. Advent sowohl in der evangelischen als auch katholischen Kirche im Adventsgottesdienst verteilt.
Zudem steht ein Friedenslicht vor dem Gemeindehaus der ev. Kirchengemeinde, so das sie es jeder Zeit abholen können.

Falls Sie gerne das Licht zuhause bei ihnen hätten, aber leider keine Möglichkeit haben es an einem dieser Orte zu holen, können sie uns gerne kontaktieren (hallo@vcp-lumdatal.de) und dann finden wir eine Lösung ihnen in diesen schweren Zeiten auch ein Licht nach Hause zubringen!

Wir wünschen Ihnen und ihren Familien eine gesegnete Weihnachtszeit und bleiben sie gesund!

Gut Pfad! Madita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.