Stammeswochenende „Star Wars“

Episode III ┬ż – DIE NEUE ALLIANZ

Es war ein mal vor langer Zeit in einer weit entfernten Galaxis… zugegebenerma├čen ist es erst ein paar Wochen her und der Ort war auch eher Nah. Der Stamm Martin Luther aus dem beschaulichen Lumdatal machte sich 28 Leuten auf nach Bad Salzschlirf. In der befreundeten Kirchengemeinde, in der es einen Neuanfang gibt waren wir im Gemeindehaus untergebracht.

Nach der Ankunft und ein paar Aufw├Ąrmspielen trudelte auch endlich der Stammesf├╝hrer und die K├╝chenfee f├╝r dieses Wochenende zusammen mit einem Auto voller Essen ein. Ihr kennt das ja, dann wir ausgeladen die K├╝che eingeweiht, gegessen, es ├Ąhnelt sich! In diese Abfolge f├╝gt sich danach bei uns h├Ąufig das Anspiel ein. Das sollte auch dieses mal so sein. Wir bauen den Beamer auf und die Kinder w├╝nschen sich nat├╝rlich einen Klassiker aus der Star Wars Doppeltrilogie. Zu mindest das Intro bekommen sie auch, denn nach einer Minute Film werden Rollen verteilt. Das Imperium und die Rebellen trennen sich und besprechen sich mit ihren Obersten ├╝ber die Ziele f├╝r dieses Wochenende.

StarWars_01

Die Rebellen haben die Baupl├Ąne des Todesstern erhalten, sie wollen ihre Truppen trainieren um dem Imperium Paroli zu bieten. Genauso bespricht sich auch das Imperium, denn sie haben von der Basis der Rebellen erfahren und wollen diesen Aufstand nat├╝rlich unterdr├╝cken.

Die kleinsten des Stammes gehen nach dem Anspiel ins Bett und bekommen noch ein Buch vorgelesen: ein Star Wars Entscheidungsbuch, bei dem der Leser die Geschichte mitbestimmen kann – zum einschlafen vielleicht das Falsch.

Die Sippen d├╝rfen noch etwas wach bleiben und in verschiedenen Disziplinen 1 gegen 1 gegeneinander antreten. Schrubberfu├čball, Ringen, Hahnenkampf, all die Klassiker aus den Sippenstunden. Als Belohnung gibt es f├╝r den Gewinner je eine Hand voll S├╝├čes.

Nach der leider kalten Nacht (die Heizung schaltet sich Nachts aus) sind wir morgens doch etwas angeschlagen. Doch nach dem Fr├╝hst├╝ck geht es den Leuten schon merklich besser. Jeder Charakter ist nun einer AG zugewiesen. Die Jedi basteln Pompfen, die Piloten ihre Munition (Luftballons mit Mehl gef├╝llt), die Heiler backen zur sp├Ąteren St├Ąrkung einen Kuchen und die Schmuggler bauen Schmuggelware (Star Wars Papiermodelle, zu finden auf http://www.cubeecraft.com/series/lego-star-wars).

StarWars_28

Nach dem Mittagessen geht es dann in den Kurpark von Bad Salzschlirf um das gro├če Gefecht auszutragen. Mehrere Stunden lang wurde versucht die Flagge des jeweils gegnerischen Teams zu erobern und zu seiner eigenen Basis zu bringen. Nat├╝rlich konnten nur die Schmuggler diese Flagge tragen. Die Aufgabe der Jedi, Piloten und Heiler war es die Schmuggler m├Âglichst gut zu sch├╝tzen. Doch auch die Absch├╝sse des gegnerischen Teams z├Ąhlten letztendlich mit in die Wertung. Letzten Endes unterlag das Imperium den Rebellen.

Nach einer St├Ąrkung und einer verdienten Pause gab es Abendessen gefolgt von einer Singerunde. Einige Stunden lang hallte b├╝ndisches und auch der ein oder andere Popsong durch das Gemeindehaus.

StarWars_48

Nach einem leicht versp├Ąteten Fr├╝hst├╝ck am Sonntag morgen schaffeten wir es trotzdem noch rechtzeitig in den Nachbarraum – die Kirche. Nach dem erstaunlich erfrischenden Gottesdienst blieb uns nur noch das Gemeindehaus aufzur├Ąumen. Alle packten mit an und so war das meiste schnell erledigt. Der letzte Feinschliff wurde von den zwei Autofahrenden ├╝bernommen.

Auch wenn vorher Zweifel bestanden, Star Wars kann durchaus ein passendes Thema f├╝r eine Stammeswochenende sein.

Gut Pfad, Jonas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.